11. Versuch: Größenbestimmung von DNA-Fragmenten und Proteinen mit Gel-Elektrophorese

Seien Sie für diesen Versuch bitte pünktlich um 09:00 s.t. im Labor!

Wegen der guten Trenneigenschaften und der vergleichsweise einfachen Durchführung gehören elektrophoretische Verfahren zum Standardrepertoire in einem biochemischen und biophysikalischen Labor. Sie dienen der Bestimmung von Molekulargewichten, der Reinheitskontrolle von präparierten Proteinen, der DNA-Analyse bei molekularbiologischen Arbeiten, der DNA-Sequenzierung z.B. bei Genomprojekten oder, gekoppelt mit massenspektrometrischen Verfahren, zur Identifikation aller Proteine in einer Zelle ("Proteomics"). Im Praktikumsversuch sollen Sie durch zwei elektrophoretische Verfahren die Größen verschiedener Makromoleküle bestimmen: zum einen die der häufigsten Proteine in Hühnereiweiß, Milch und Blut, und zum anderen die Größe der DNA-Fragmente, die beim Verdau der DNA des Bakteriophagen Lambda mit zwei Restriktionsendonukleasen entstehen.

Betreuer

Versuchsanleitung (PDF)

Fragen zur Versuchsvorbereitung

Weiterführende Links